St.Gallen - Zürich:

          

Die Erfolgsgeschichte von DIANIT

DIANIT AG wurde 1969 im St. Galler Rheintal gegründet und war in den Anfangsjahren vor allem in der Ostschweiz tätig. Schon bald machte sich das Unternehmen bei Privatleuten und Firmen einen guten Ruf als Hersteller qualitativ hochstehener Schweizer Tresore und baute die Produktion aus. Auch Banken zählen zu den Kunden. Für sie baut DIANIT Wertschutzräume und Kundenmietfachanlagen.

Für DIANIT war es schon immer wichtig, dass jeder Kunde den für seine Anforderungen richtigen Tresor bekommt und somit seine Wertsachen langfristig sicher verwahren kann.

Auch heute spielt die fachliche Beratung der Kunden eine zentrale Rolle.

Anfangsjahre des Tresorbaus

Meilensteine in der Geschichte der DIANIT AG:

  • 2016: DIANIT bietet Tresore mit Bargeldversicherung an
  • 2015: Einführung des Fingerscanner-Schlosses bei DIANIT-Tresoren der Einbruchsklassen I und II
  • 2015: Einführung von Panzertüren, mit denen jeder Zivilschutzraum zum begehbaren Tresorraum ausgebaut werden kann
  • 2014: DIANIT eröffnet eine der grössten Tresorausstellungen in der Schweiz - pünktlich zum 45-jährigen Firmenjubiläum
  • 2014: Detailhandelsketten enscheiden sich für DIANIT Tresore
  • 2012: Einführung des Design-Tresors "Opus"
  • 2008: Erste Wertschutzräume werdem gebaut
  • 1996: Bankeinrichtunge erweitern das Angebot
  • 1993: Eröffnung eines Sicherheitszentrums in Wil/St.Gallen
  • 1980: Umzug nach Zürich
  • 1969: Gründung der DIANIT AG im St.Gallener Rheintal